Das Plakat zur Ausstellung art bridge 6 – Körper und Seele

Nach einem Auszug aus der Pressemitteilung folgt hier das Plakat zur Ausstellung. Hier sind als Appetithappen auch schon Ausschnitte aus Bildern sowie Skulpturen zu sehen; eine vielfältige und spannende Mischung.

Der Untertitel dieser Ausstellung kommt der Thematik meiner Arbeiten sehr entgegen; für mich gibt es das eine nicht ohne das andere.

Plakat zur Ausstellung art bridge 6 - Körper und Seele

Ausstellung zum Weltfrauentag in der Kunsthalle Lindenthal

Am 8. März findet in der Kunsthalle Lindenthal in Köln die Vernissage zu der Ausstellung „Körper und Seele“ statt. Neben Gemälden und Skulpturen von Künstlerinnen aus Aserbaidschan, Deutschland, der Schweiz und der Türkei werden auch einige meiner Bilder zu sehen sein. Die Kombination verschiedener Kunstrichtungen in einer Ausstellung ist immer wieder spannend. Hier kommt noch die Dimension verschiedener Kulturen dazu. Damit steht diese Ausstellung ganz in der Tradition der art bridge Reihe.

Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung:

Vernissage 08.03.2012 18:30 Uhr

Dauer der Ausstellung 08.03. – 28.03.2012

Ort Kunsthalle im Bezirksrathaus Lindenthal
Aachener Str. 220
50931 Köln
Begrüßung Helga Blömer-Frerker, Bezirksbürgermeisterin Lindenthal
Eröffnungsrede Mustafa Kemal Basa, Generalkonsul der Republik Türkei in Köln
Einführung Dr. Winfried Gellner, Kunsthistoriker

Finissage 28.03.2012 um 17:00 Uhr

Öffnungszeiten
Di – Fr : 15:00 – 17:30 Uhr
So : 14:30 – 17:30 Uhr
und nach Vereinbarung
Eintritt frei

Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler

aus Aserbaidschan, Deutschland, der Schweiz und der Türkei

Stefan Braun – Fotografie
Kirsten Lehner – Germann Skulptur / Malerei
Ofelia Imanova – Malerei
Sibel Kasapoğlu – Malerei
Belgin Şahin – Skulptur
Banu Tansuğ – Malerei
Nuray Turan – Malerei / Spiegelobjekte
Claudia Henkel-Wellmann – Skulptur

Weitere Ausstellung der art bridge Reihe im März

Im März wird in der Galerie  NY TN in Köln eine weitere Ausstellung der art bridge Reihe stattfinden. art bridge nutzt die Kunst, um eine Brücke zwischen Deutschland und der Türkei zu schlagen. Deshalb sind jeweils Künstler aus der Türkei und aus Deutschland vertreten. Dieses Jahr habe ich die Ehre, die Kölner Seite der Brücke mit zu vertreten.

Wie man auf dem unten angehängten Plakat sehen kann, ist die Bandbreite der gezeigten Kunst recht hoch. Das macht diese Ausstellungsreihe für mich, neben dem interkulturellen Aspekt, immer besonders interessant. Der Untertitel – come together – unterstreicht noch einmal das Ziel dieser Veranstaltungsreihe, Menschen zusammen zu bringen.

Plakat zur Ausstellung

%d Bloggern gefällt das: